Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz

Bezugenehmend auf meine letzte Frage: Vielen Dank für Ihre Ausführungen! Um den Sachverhalt zu Öräzisieren: Korrekt, ich bin Mieter. Es gäbe laut Bauträger jedoch die Option, den Kauf der Wohnung durch "Verwandte des Mieters" durchzuführen, was insgesamt zu einem Kauf durch Dritte führe. Ist in diesem Fall möglich, die Implikationen des RBG (angemessener Mietzins) zu erhalten, wenn der Verwandte (ein Dritter) die Wohnung kauft und der aktuelle Mieter nicht als Käufer aufscheint, sondern rein zusätzlich zum Käufer in das Grundbuch eingetragen wird? Zusätzlich: Wäre die Wohnung weiterhin im Vollanwendugsbereich des MRG oder gilt bei RGB der Teilanwendungsbereich (sprich müsste bei befristeter Vermietung weiterhin ein um 25% geringerer angemessener Mietzins verrechnet werden? Vielen Dank im voraus!


Ich stehe nicht für Information zu "kreativen" rechtlichen Konstruktionen zur Verfügung!

Mag. (FH) Doris Molnar

Es antwortete Ihnen

Mag. (FH) Doris Molnar